Ernährung bei Lebererkrankungen

18.06.2021 Promedica24 Redaktion
Bewerte diesen Artikel

Bei Pflegebedürftigen mit Lebererkrankungen sollte eine leichtverdauliche Ernährung mit Einschränkung von Fetten angewendet werden. Wenn Sie beobachten, dass die Gerichte schlecht vertragen werden und verstärkt Beschwerden verursachen, sollten Sie diese aus dem Speiseplan ausschließen. Es wird Folgendes empfohlen:

  • 4-5 kleine Mahlzeiten pro Tag zu festen Tageszeiten verzehren. Das Abendbrot sollte 2-3 Stunden vor dem Schlaf verzehrt werden. Die Mahlzeiten sollten zugleich schmackhaft und abwechslungsreich sein, um den Appetit des Pflegebedürftigen anzuregen und dem Körper die benötigten Nährstoffe zu liefern,
  • Lebensmittel im Wasser oder mit Dampf kochen, dünsten, ohne mit Fett anzubraten, in Folie, Pergamentpapier oder in Folienbeutel braten,
  • fette, blähende, scharf gewürzte Produkte sowie Hülsenfrüchte und Kohl beschrän­ken,
  • geräucherte und mit Fett gebratene Gerichte meiden,
  • rohes Gemüse und Obst meiden,
  • Ballaststoffe meiden.