Einkaufshilfe für Senioren

17.12.2021 Promedica24 Redaktion
Bewerte diesen Artikel

Vielen Senioren fällt es mit zunehmendem Alter schwerer, große Lasten zu tragen. Stellen Sie sich vor der Wocheneinkauf muss noch in die erste oder zweite Etage getragen werden. Aus dem einstigen Vergnügen aus jungen Jahren wird schnell eine Mühsal. Eine Einkaufshilfe für Senioren kann Abhilfe schaffen.

Einkaufstour

Lebensmittel Lieferdienste sind ohne Emotionen

Ein Lieferdienst kann den Gang zum Lebensmittelmarkt ersetzen. Das Einkaufserlebnis bleibt aber damit auf der Strecke. Denn das Personal des Lieferdienstes wählt die Produkte aus, die im Warenkorb landen. Dabei gehört doch gerade das selbstständige Erleben zu den Freuden des Wocheneinkaufs. Das Probieren und Neues entdecken in den Gängen und zwischen den Regalen gehört einfach zum Einkaufen dazu. Mit dem Einkaufsservice geben mobilitätseingeschränkte Menschen einerseits die Verantwortung für die eigene Versorgung auf. Daneben verlieren sie auch diese Freude und geben ein Stück ihres Gesellschaftslebens auf.

Einkaufshilfe für Senioren statt Lebensmittel Lieferservice

Die Einkaufshilfe gehört zu den häufigsten benötigten Alltagshilfen für Senioren, neben der Körperpflege. Besonders alleinstehende Senioren sind auf Einkaufshilfen angewiesen. Mussten Witwer sich nie ums Kochen kümmern, so kann eine Einkaufshilfe im Haushalt auch für die Senioren das Essen kochen. Zumeist verfügten die Frauen früher über keinerlei Fahrpraxis. Wohnen sie wie so oft allein in einem beschaulichen Dorf ohne eigenes Fahrzeug, müssen oft Angehörige einspringen und die Einkäufe erledigen. Das ist zeitaufwendig! Eine Einkaufshilfe übernimmt diese Zeit in Anspruch nehmende Aufgabe.

Einkaufshilfe ist nur ein Baustein in der Seniorenbegleitung

Zur Rundum-Betreuung von Promedica zählt neben den Aufgaben in der täglichen Grundpflege auch die Haushaltsführung. Das Einkaufen und Zubereiten von Nahrung ist ein wesentlicher Baustein in diesem Aufgabenfeld. Je nach Verfassung der pflegebedürftigen Person kann diese den Einkauf alleine machen. Für gewöhnlich wird der Einkauf aber gemeinsam mit der Betreuungskraft geschafft. Wenn die Betreuungskraft den Einkauf allein erledigt, können sich die betreuten Senioren sich anderen Beschäftigungen widmen. Unsere Betreuungskräfte achten auf die sich manchmal täglich verändernde körperliche oder psychische Verfassung der betreuten Senioren. Dementsprechend planen sie den Tagesablauf.