Aufgaben einer Betreuungskraft

22. Mai 2023 Promedica24-Redaktion
Bewerte diesen Artikel
    Betreuungskraft und Senioren unterhalten sich.

    Das Wichtigste im Überblick

    • Die Aufgaben einer Betreuungskraft umfassen Grundpflege, hauswirtschaftliche Tätigkeiten, medizinische Unterstützung und soziale Begleitung.
    • Die 24-Stunden-Betreuung ist eine Alternative zum Pflegeheim, da sie personalisierte Betreuung in einer vertrauten Umgebung bietet.
    • Mit einer 1-zu-1-Betreuung kann flexibler auf die individuellen Bedürfnisse des Pflegebedürftigen eingegangen werden.
    • Bei der Suche nach einer privaten 24 Stunden Betreuung sollte man sich bewusst sein, dass trotz der umfassenden Unterstützung bestimmte Aufgaben nicht von der Betreuungskraft übernommen werden können oder dürfen.
    • Eine Betreuungskraft darf im Gegensatz zu einer Pflegefachkraft keine medizinische Behandlungspflege durchführen.
    • Trotz der Bezeichnung 24-Stunden-Pflege hat die Betreuungskraft Anspruch auf ausreichend Ruhezeiten und Freizeit.
    24h Betreuungskraft finden

    Wie sehen die Aufgaben einer Betreuungskraft aus?

    Die im Haushalt lebende Betreuungskraft kann bei den meisten häuslichen Aufgaben behilflich sein, von allgemeinen Reinigungsarbeiten bis hin zum Abwaschen und Staubsaugen. Unsere Betreuungskräfte helfen der zu pflegenden Person feste Routinen zu etablieren, um somit die Unabhängigkeit des Pflegebedürftigen möglichst lange zu bewahren.

    Die Betreuungskraft kann die Einnahme von Medikamenten überwachen und sicherstellen, dass sie diese regelmäßig und zum richtigen Zeitpunkt zu sich genommen werden. Unsere Betreuungskraft sorgt außerdem dafür, dass der Pflegebedürftige wichtige medizinische Terminen wahrnimmt, begleitet diesen dorthin und hält die zuständigen Ärzte über den allgemeinen Zustand der pflegebedürftigen Person auf dem Laufenden.

    Welche Aufgaben dürfen Betreuungskräfte nicht übernehmen?

    Wichtig zu wissen, ist, dass es Tätigkeiten gibt, die eine Betreuungskraft aus Selbstschutz oder Versicherungsgründen nicht übernehmen darf. Es ist auch wichtig, über die Dinge nachzudenken, die eine Pflegerin für zuhause nicht tun kann, entweder weil dafür eine zusätzliche Ausbildung erforderlich ist oder weil dies über den ohnehin schon weiten Aufgabenbereich des Jobs hinausgeht.

    Es ist wichtig zu verstehen, dass die Aufgaben einer Betreuungskraft zwar umfangreich sind, aber bestimmte Aufgaben außerhalb ihres Zuständigkeitsbereichs liegen. Zu diesen Aufgaben zählen:

    1. Medizinische Versorgung: Eine Betreuungskraft ist keine ausgebildete Krankenschwester oder Ärztin und darf keine medizinischen Behandlungen durchführen.
    2. Finanzmanagement: Die Betreuungskraft sollte nicht für die Finanzen des Pflegebedürftigen verantwortlich sein. Es ist Sache der Familie, finanzielle Angelegenheiten und das Haushaltsbudget zu regeln.
    3. Haarschnitt: Betreuer sind keine ausgebildeten Friseure, daher sollten Sie nicht mit regelmäßigen Haarschnitten rechnen.
    4. Fensterputzen: Aus versicherungstechnischen Gründen, gehört die Reinigung von Fenstern nicht zu den Aufgaben einer Betreuungskraft.
    5. Wartung spezieller medizinischer Geräte: Eine Betreuungskraft darf sich nicht um die Instandhaltung notwendiger medizinischer Gerätschaften im Haushalt kümmern.
    6. Reparaturen von elektronischen Haushaltsgeräten: Wenn etwas im Haushalt des Pflegebedürftigen kaputt ist, muss dies durch einen Fachmann repariert werden.
    7. Heben schwerer Lasten jeglicher Art: Es gehört nicht zu den Aufgaben einer Betreuungskraft, Möbel zu schieben oder sonstige schwere Gegenstände.
    8. Heimwerken: Handwerkstätigkeiten liegen außerhalb der Zuständigkeit der Betreuungskraft.
    24h Pflege sichern

    Was macht die 24 Stunden Pflege zu einer guten Alternative zum Altenheim?

    Die Entscheidung zwischen einer 24-Stunden-Pflege zu Hause und einem Pflegeheim kann schwierig sein. Hier sind einige Gründe, warum eine 24-Stunden-Betreuung zu Hause eine attraktive Alternative zum Pflegeheim sein kann:

    • Personalisierte Betreuung: Im Gegensatz zu einem Pflegeheim, wo Pflegekräfte für mehrere Bewohner verantwortlich sind, bietet die 1-zu-1-Betreuung zu Hause individuelle Pflege und Zeit für Aufmerksamkeit.
    • Vertrautes Umfeld: Bei einer 24-Stunden-Betreuung bleibt der Pflegebedürftige in der vertrauten Umgebung seines Zuhauses, was das Wohlbefinden verbessern kann.
    • Kontinuität der Betreuung: Im Gegensatz zu Pflegeheimen oder Einrichtungen, in denen das Personal häufig wechselt, bietet die 1:1-Betreuung eine konstante Bezugsperson, die den Senior und seine Bedürfnisse gut kennt.
    • Sicherheit und Überwachung: Mit einer 1:1-Betreuung ist sichergestellt, dass ständig jemand zur Verfügung steht, um bei Bedarf Hilfe zu leisten oder in Notfällen schnell zu reagieren.
    • Entlastung für Familienmitglieder: Zu wissen, dass ein geliebter Mensch sicher und gut betreut ist, kann Familienmitgliedern ein großes Maß an Beruhigung und Entlastung bieten.

    Arbeitszeit einer Betreuungskraft in der 24 Stunden Pflege

    Die 24 Stunden Pflege beschreibt nicht, dass die Betreuungskraft durchgehend arbeitet. Vielmehr bedeutet es, dass die Betreuungskraft rund um die Uhr im Haus des Pflegebedürftigen verfügbar ist. Die tatsächliche Arbeitszeit hängt von den individuellen Vereinbarungen ab, doch in der Regel hat die Betreuungskraft Anspruch auf ausreichend Ruhezeiten und Freizeit. Bei Promedica24 wird mit der Betreuungskraft eine 40 Stunden Arbeitswoche vereinbart. Hier sind auch eventuelle Bereitschaftszeiten inkludiert.

    Welche Leistungen übernimmt Promedica24 für seine Kunden und Betreuungskräfte?

    Wir bieten Ihnen als Komplett-Anbieter alle Leistungen aus dem Bereich der häuslichen Seniorenbetreuung. Damit entlasten wir Sie und die Familie von den zeitaufwendigen Aufgaben der täglichen Pflege und Betreuung.

    • Deutschlandweit ausführliche Beratung vor Ort Persönliche Ansprechpartner während der gesamten Vertragslaufzeit
    • Keine Vermittlungsgebühren
    • Gesetzeskonforme Dienstleistungsverträge
    • Telefonische Erreichbarkeit in deutscher Sprache rund um die Uhr
    • Sorgfältige Vorauswahl geeigneter Betreuungskräfte
    • Eigene Pflege- und Sprachschulungen für die Betreuungskräfte
    • Organisation der An- und Abreise mit eigener Busflotte
    • Muttersprachliche Unterstützung der Betreuungskräfte durch Care Manager vor Ort

    Sie haben Fragen zu unserer 24h Betreuung und Pflege zuhause? Dann kontaktieren Sie uns gleich unverbindlich. Wir bieten Ihnen den Rundum-Service für Ihren Bedarf und suchen nach einer geeigneten Betreuungskraft für Ihre Liebsten.

    Autor: Promedica24-Redaktion

    Datum: 22. Mai 2023

    Der Beitrag wurde mit besonderer redaktioneller Sorgfalt von der Promedica24-Redaktion verfasst und geprüft.