Günstige Pflegekraft zum Dumpingpreis: Das sollten Sie wissen!

30.08.2022 Promedica24-Redaktion
Bewerte diesen Artikel

Die Beschäftigung einer günstigen Pflegekraft zu Hause kostet weniger Geld. Denn immer noch schaffen es Anbieter mit rechtlich grauen Maßnahmen, den deutschen Mindestlohn für Betreuungskräfte aus dem Ausland zu umgehen. Für die Familien und die Betreuungskräfte birgt diese Profitgier große Risiken.

Schwarzarbeit bedeutet auch, dass betreuungskräfte in bar bezahlt werden

Das Wichtigste im Überblick

  • Günstig sind Pflegekräfte dann, wenn ihre Arbeitskraft unterbezahlt ist.
  • Etwa 90 % aller Betreuungsleistungen werden illegal angeboten. Der Preis ist geringer, das Risiko für alle Beteiligten ist umso höher.
  • Betreuungskräfte haben in Deutschland Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn
  • Die Kombination von Leistungen einzelner Anbieter ist zwar günstiger, der persönliche Aufwand ist umso größer.
  • Kunden und Betreuungskräfte profitieren bei legalen Betreuungslösungen durch Komplett-Anbieter.

Der deutsche Mindestlohn gilt für ausländische Betreuungskräfte, sofern die Dienstleistung in Deutschland ausgeführt wird. Auch die Arbeitszeitgesetze und der Sozialversicherungsschutz für Arbeitnehmer greift im vollen Umfang. Ob eine Pflegekraft günstig ist und die Betreuung zu Hause fair bezahlt und rechtlich geschützt ist, wird anhand der Leistungsbeschreibung und des Vertragspreises deutlich.

Was steckt hinter vermeintlich günstigen Pflegekräften?

Vor der Osterweiterung der Europäischen Union im Jahr 2004 wurde die häusliche Betreuung ausschließlich informell (Schwarzarbeit) durchgeführt. Noch heute werden schätzungsweise 90 % aller Betreuungsdienstleistungen illegal durchgeführt. Die Betreuungskräfte erhalten ihre Bezahlung hierbei bar und direkt, wodurch die Pflegekraft günstig bleibt.

Bei einer durchschnittlichen Monatsarbeitszeit von etwa 173 Stunden mal den aktuell geltenden Mindestlohn, sollte der Vertragspreis deutlich über dem Ergebnis dieser einfachen Rechnung liegen. Ist dem nicht so, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die günstige Pflegekraft für zu Hause nicht angemessen bezahlt wird und auch keinen Versicherungsschutz als Arbeitnehmer genießt.

Wie werden günstige Pflegekräfte ausgebeutet?

Die wöchentliche Arbeitszeit einer Betreuungskraft beträgt in der Regel pro Woche 40 Stunden. Im Fall der häuslichen Seniorenbetreuung versuchen unseriöse Anbieter, aber auch rücksichtslose Familien genau an diesem Punkt die günstigen Pflegekräfte auszubeuten. Denn bei 40 Stunden auf eine 7-Tage-Woche gerechnet, beträgt die tägliche Arbeitszeit nicht einmal 6 Stunden. Dagegen wirbt die sogenannte 24-Stunden-Pflege für einen Service rund um die Uhr. Damit das in der Realität tatsächlich gelingen könnte, müssten pro Pflegefall mindestens 5 Pflegekräfte zu Hause über den gesamten Tag hinweg beschäftigt werden. Da sich kein Normalverdiener eine solche Betreuung leisten kann, tricksen die Anbieter hier und unterlassen den Hinweis, dass bei der Arbeitszeit die sogenannte Bereitschaftszeit nicht mit einberechnet wird. So kommt es, dass Betreuungskräfte belastungstechnisch an ihre Grenzen kommen, da sie dazu gedrängt werden 24/7 pausenlos zu arbeiten.  

Seriöse Anbieter berücksichtigen die Bereitschaftszeiten und rechnen diese in die wöchentliche Arbeitszeit mit ein. Zudem achten solche Anbieter darauf, dass Pausenzeiten verabredet und eingehalten werden.

Warum werden für dieselbe günstige Pflegekraft unterschiedliche Preise bei den Anbietern verlangt?

Seit der EU-Erweiterung im Jahr 2004 hat sich die Anzahl der Pflegevermittlungsagenturen exponentiell erhöht. Mittlerweile gehen Schätzungen von mehreren hundert Anbietern auf dem europäischen Markt aus, die auch im deutschsprachigen Raum agieren. Was sie alle eint, ist die Mission. Sie sind in der Lage, die Versorgungslücke der häuslichen Pflege rund um die Uhr zu schließen. Die individuellen Bedürfnisse der betreuungsbedürftigen Senioren und ihrer Angehörigen, die unterschiedlichen Beschäftigungsmodelle der Betreuungskräfte und die Verteilung des Organisationsaufwands auf allen Schultern haben dazu geführt, dass am Markt für ein und dieselbe Betreuungskraft unterschiedliche Preise von den Agenturen verlangt werden.

Interessenten sollten sich vor der Entscheidung für oder gegen einen Anbieter diese Fragen stellen: Wie viel kann ich selbst noch zeitlich leisten? Was braucht die betreuungsbedürftige Person? Ist mir eine legale Betreuung wichtiger als eine günstige Pflegekraft zum Dumpingpreis? Oder bin ich bereit einen Anbieter zu bezahlen, der die Koordination für mich übernimmt und mir 100 % Rechtssicherheit bietet?

Wie setzen sich die Kosten einer günstigen Pflegekraft bei Einzelanbietern zusammen?

In der Pflege ist es wie in allen anderen Dienstleistungsbranchen: Die Qualität der Arbeitsbedingungen hat einen massiven Einfluss auf die Qualität der Betreuung im häuslichen Umfeld. Hier sind nun die Kostenstellen aufgelistet, die anfallen, wenn die Leistungen von unterschiedlichen Dienstleistern kombiniert werden.

Die günstige Betreuungskraft

Lohn, Steuern und Sozialversicherungsbeiträge sowie eine europaweit geltende Haftpflichtversicherung sind die wesentlichen Bestandteile der Kosten auf Seiten der Betreuungskraft. Eine selbständige Betreuungskraft kann zudem Aufschläge für einen vorzeitigen Einsatzbeginn verlangen.

Personalvermittlungsagentur im Ausland

Werbung, Rekrutierung, Schulung und arbeitsrechtliche Pflichten verursachen Kosten aufseiten der Agenturen. Für die Vermittlung einer Betreuungskraft erhalten sie eine Vermittlungsprovision, meistens sowohl von den Kunden, als auch von den Betreuungskräften.

Dienstleistungsunternehmen in Deutschland

Alle Prozesse müssen standardisiert und rund um die Uhr für alle Beteiligten aufrechterhalten werden. Die Dienstleistungsunternehmen sind mehrheitlich als Franchisesysteme organisiert. Sie koordinieren die bundesweiten Maßnahmen und Vertreter und stehen im Austausch mit den Vermittlungsagenturen im Ausland.

Lokale Partner in Deutschland

Die einzelnen Standorte der Franchisesysteme werden von Franchisepartnern bedient. Für jeden neu gewonnenen Kunden erhalten die Berater eine Provision und einen monatlichen Abschlag während der gesamten Vertragslaufzeit.

Personenbeförderungsunternehmen

Sofern die Betreuungskraft sich bei keiner Agentur verpflichtet hat oder die Agentur keine eigene Beförderungsmöglichkeit zur Verfügung stellt, fallen weitere Kosten für die An- und Abreise an.

Versorgungskosten während der Betreuung

Die Verpflegung und Versorgung der Betreuungskraft im privaten Haushalt obliegt den Familien. Diese haben für die Verpflegung und ein ausreichendes Haushaltsgeld zu sorgen, damit die Betreuungskraft alle notwendigen Besorgungen für die zu betreuende Person und für sich tätigen kann, ohne ständig darum betteln zu müssen.

Worauf sollte geachtet werden, wenn man eine günstige Pflegekraft engagiert?

Ein günstiger Vertragspreis kommt entweder nur zustande, wenn die Betreuungskraft ausgebeutet wird oder man selbst auf einem Großteil der Organisationsarbeit sitzen bleibt. Das ist der Fall, wenn die zahlreichen der oben gelisteten Kostenstellen nicht durch einen Gesamtvertrag mit einem Komplett-Anbieter abgedeckt werden.

Wenn die zeitlichen Kapazitäten es nicht zulassen, sich um die Organisation zu kümmern, ist ein Komplett-Anbieter die bessere Wahl entgegen der Kombination mehrerer Einzelanbieter. Der Preis eines Komplett-Angebotes ist deutlich höher, dafür haben die Interessenten einen festen Ansprechpartner, meist sogar vor Ort. Dieser Anbieter kümmert sich um die gesamte Organisation und die Abwicklung der Bezahlung der Betreuungskraft sowie deren Versicherungsschutz.

Sofern eine Vermittlungsagentur im Herkunftsland der Betreuungskraft zwischengeschaltet ist, sollte diese sich in verschiedenen Branchenverbänden für eine faire Betreuung starkmachen. Interessenten sollten bei der Suche nach einem geeigneten Anbieter auf Verbandssiegel des VDAB oder des Arbeitgeberverbandes Pflege achten.

Wie lassen sich die Kosten der Rundum-Betreuung durch günstige Pflegekräfte reduzieren?

In Deutschland haben pflegebedürftige Menschen ein Anrecht auf Leistungen aus der Pflegeversicherung. Zudem können Haushaltsdienstleistungen in Anspruch genommen werden, welche sich steuerentlastend auswirken.

Zur Finanzierung einer Betreuungskraft können diese Leistungen in Anspruch genommen werden:

  • Pflegegeld
  • Steuerentlastung durch haushaltsnahe Dienstleistungen
  • Pflegepauschbetrag
  • Pflegeunterstützungsgeld
  • Hilfe zur Pflege

Wer neben der günstigen Pflegekraft aus Polen einen ambulanten Pflegedienst beauftragt, um die medizinische Behandlungspflege durchführen zu lassen oder das Angebot der Tagespflege nutzt, hat einen Anspruch auf weitere Entlastungsleistungen aus der Pflegeversicherung, wodurch die Gesamtkosten der häuslichen Pflege deutlich reduziert werden. Betreuungsanbieter arbeiten in der Regel eng mit ambulanten Pflegedienstleistern zusammen, um die Versorgung sicherzustellen.

Warum sollte bei der Wahl einer günstigen Pflegekraft nicht nur auf den Endpreis geschaut werden?

Ein zu niedriger Angebotspreis hat zwangsweise zur Folge, dass entweder die Betreuungskraft oder die Auftrag-gebenden Familien finanzielle und rechtliche Risiken eingehen.

Wer sich für eine seriöse und faire Seniorenbetreuung entscheidet, legt Wert darauf, dass die Betreuungskraft wenigstens Mindestlohn erhält und nicht über Spesen bezahlt wird, womit das Mindestlohngesetz umgangen wird. Die Betreuungskraft kann sich nur in einem legalen Beschäftigungsverhältnis auf ihren Status in der Sozialversicherung beziehen und muss keine Angst haben wegen Leistungsausfällen bei Krankheit oder nach einem Unfall.

Kunden profitieren bei einer seriösen Dienstleistung, weil die Betreuungskräfte auch eine Haftpflichtversicherung vorweisen können. Bei einem illegalen Arbeitsverhältnis bleiben die Kunden auf dem Schaden sitzen. Sie können ihn nicht melden, da sie sonst Gefahr laufen, dass die illegal beschäftigte Pflegekraft als Verursacher enttarnt wird, wodurch sich die Auftraggeber der Steuerhinterziehung und Sozialversicherungsbetrug schuldig machen. Um all diese finanziellen Risiken zu umgehen und eine faire Betreuung zu erreichen, sollte ein Komplett-Anbieter für Rundum-Betreuung der vermeintlich günstigen Pflegekraft vorgezogen werden.

Lassen Sie sich unverbindlich beraten

EIne Pflegekraft kümmert sich liebevoll um eine Seniorin.

Berater vor Ort finden

Promedica ist auch in Ihrer Nähe. An 140 Standorten bundesweit. In welcher Region suchen Sie?